Datenschutz, Netzpolitik & Grundrechte

10 Jahre EDRi: Vizepräsidentin Reding gratuliert

Am vergangenen Wochenende hat European Digital Righs (EDRi) in Brüssel seinen 10. Geburtstag gefeiert. Neben einer Party am Samstag fand dazu am Montag auch ein Event im Europäischen Parlament statt, bei dem die Vizepräisidentin der Europäischen Kommission, Viviane Reding, die Keynote gehalten hat.

Mehr als zehn Jahre ist es bereits her, dass sich Vertreter von 10 NGOs aus sieben europäischen Ländern in Berlin getroffen haben, um einen gemeinsamen Dachverband zu gründen, und sich gemeinsam auf europäischer und internationaler Ebene für die Grundrechte im digitalen Raum einzusetzen. Die formelle Registrierung im Amtsblatt des Königreichs Belgien fand dann im Frühjahr 2003 statt.

Seitdem ist EDRi deutlich gewachsen. Bei der Generalversammlung am vergangenen Wochenende wurden drei weitere Organisationen als Mitglieder aufgenommen und EDRi besteht nun aus 35 Mitgliedsorganisationen aus 21 europäischen Ländern.

Neben einer ausgiebigen Geburtstagsparty am Samstag fand anlässlich des runden Geburtstages am Montag auch ein Event im Europäischen Parlament statt. Nach meinen einleitenden Worten, bei denen ich kurz auf die Geschichte von EDRi und die Situation der Grundrechte im digitalen Raum einging, sprach die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Viviane Reding, über die Reform des europäischen Datenschutzrechts und gratulierte EDRi zum runden Geburtstag.

Kommissarin Reding hob in ihrer Rede besonders hervor, dass effektiver Datenschutz sowohl im Interesse der Zivilgesellschaft als auch im Interesse der Wirtschaft ist. Daher sei es auch besonders wichtig, dass die europäische Wirtschaft erkennt, welch großes wirtschaftliches Potential darin steckt, der starken Nachfrage nach datenschutzfreundlichen Angeboten entsprechende Angebote gegenüberzustellen.

"Als ehemalige Informationsgesellschafts-Kommissarin und jetzige EU-Kommissarin für Justiz habe ich seit vielen Jahren mit European Digital Rights zusammengearbeitet", erklärte Viviane Reding. "Durch unsere gemeinsamen Anstrengungen haben wir Netzsperren verhindert und nun sorgen wir dafür, dass Datenschutzstandards in der EU hoch bleiben. Heute feiern wir den zehnten Geburtstag von EDRi. Herzlichen Glückwunsch für zehn Jahre großartige Arbeit! Ich freue mich auf eine weitere gemeinsame Zusammenarbeit, um starke Datenschutzregeln für die EU zu schaffen. EDRi´s fortlaufende Unterstützung ist wichtig um sicherzustellen, dass das Grundrecht auf Datenschutz in der Europäischen Union geschützt ist."

Im Anschluss an den Vortrag von Kommissarin Reding hatten die EDRi-Mitglieder noch Gelegenheit, mit Giorgos Rossides von der für die Datenschutzreform zuständigen Abteilung der Kommission ausführlich über Detailfragen des Reformpakets zu diskutieren.

Die schriftliche Fassung meines Eingangsstatements ist bereits online. Die Rede von Vizepräsidentin Reding werde ich hier verlinken sobald sie online verfügbar ist.

Flattr

Creative Commons Lizenzvertrag